10. September 2020

Wanderung Oberdörferberg

vom 10. 09.2020

9 Wandervögel trafen sich am 10.9.2020 um 07.45Uhr am Bahnhof Buchsi. Natürlich
bei schönstem Wetter!
Mit dem Bus fuhren wir nach Solothurn und weiter mit dem Zug nach Gänsbrunnen.
Der Bahnhof steht etwas verlassen und im Schatten. Vreni Rothenbühler erzählte
uns, dass dieser Bahnhof im Zusammenhang mit der Tunnelsanierung, in nächster
Zeit umgebaut wird. Damit wird man dann für längere Zeit nicht mehr so schnell nach
Gänsbrunnen gelangen.
Die Wanderung führte uns durch ein recht steiles Wägli hinauf Richtung Oberdörferberg.
Schnell hatten wir warm. Zuerst durch Wald, das „Martinswägli“, durch die typischen
Juraweiden kamen wir zum SAC-Haus Backi. Dort trafen wir auf eine Schulklasse,
welche gerade am Aufbrechen war zur Heimreise. Sie versorgten uns mit feinen Brezeli
und gerösteten Mandeln, alles selber gemacht. Die Kinder waren sehr gesprächig und
so erfuhren wir schnell, dass sie eine spezielle Schule in Solothurn besuchen.
Nach dem Picknick wanderten wir weiter Richtung Oberdörferberg. Leider war das
Restaurant mit einer geschlossenen Gesellschaft besetzt, so dass wir keinen Kaffee
geniessen konnten. Dafür aber einen wunderschönen Ausblick.
Die Hasenmatt, Stallfluh, Grenchenberg mal von einer anderen Seite zu sehen war ganz
spannend. Ja und wo ist jetzt schon wieder der Weissenstein oder die Röti? Und ist das
tatsächlich die Hasenmatt? so rätselten wir immer wieder.
Im Binzberg genossen wir dann unser wohlverdientes Dessert. Zurück wanderten wir
auf einem schönen Wanderweg durch den Wald nach Gänsbrunnen.
Wir konnten eine sehr schöne Rundwanderung geniessen.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Wanderleiterin Vreni Rothenbühler.

Herzogenbuchsee, 17. September 2020 Christine Gasser

Nach oben