5. Februar 2021

Bericht Schneeschuhtour Weissenstein 2021

Drei Personen treffen sich am Bahnhof Herzogenbuchsee für die Schneeschuhtour auf dem Weissenstein. Mit Bus, Bahn und Gondeli geht es zu unserem Ausgangspunkt Bergstation Weissenstein, wo zwei weitere Personen zu uns stossen. Ganz Corona konform schüelen wir fünf ohne Startkaffee durch die neblige Ebene zum hinteren Weissenstein. Der Nebel kommt und geht und dabei verändert sich immer wieder die Szenerie. Weiter geht es durch den Märchenwald am Fuss der Hasenmatt. Der nachfolgende Hang zum Althüsli ist recht steil und verlangt uns einiges ab – erstmals bleiben wir ab und zu stehen, um wieder zu Atem zu kommen. Weiter geht es zum Aussichtspunkt Müren, von wo wir eine herrliche Aussicht ins Mittelland und die Alpen geniessen können.

Nach der Stärkung und Sonne tanken beim Althüsli legen wir unsere Spur hinten runter in den Rüschgraben. Bald wandern wir ohne Schneeschuhe weiter auf dem schönen Juraweg dem Hang entlang stetig abwärts und erreichen den Bahnhof Gänsbrunnen.

Beim Warten auf den Zug schweifen die Gedanken nochmals zu der schönen Wanderung zurück, bevor wir durch den Tunnel wieder in bekanntere Gefilde eintauchen. 

Herzlichen Dank an Heinz für die schöne Tour

Heidi

Nach oben