17. März 2021

Jurawanderung Olten – Rumpelweid – Tüfelsschlucht

Am Donnerstagmorgen treffen sich am Bahnhof Herzogenbuchsee 7 unverzagte, frohgemute Wander/innen zu einem windigen Abenteuer.

In Olten angekommen starten wir mit der stärksten Windböe des Tages (leider Coronabedingt ohne Startkaffee), von wo wir zum Wald und auf schönen Wegen zum Naturfreundehaus Rumpelweid gelangen. Hier nehmen wir unseren wohlverdienten Mittagslunch zu uns. Gestärkt und mit Ragusadoping wandern wir weiter durch lichten Wald hin zum «Schlössli» das inexistent ist und man sich nur schlecht vorstellen kann! Nach kurzem Trinkhalt steigen wir ab in die Tüfelsschlucht. Sie ist sehr schön, abwechslungsreich und belebt durch den klaren Bach. Ein Wassertropfen-Vorhang schmückt eine vermooste Wand und viele Farne begleiten uns bis zum Ausgang oberhalb von Hägendorf.

Die kurze Wartezeit am Bahnhof vergeht rasch mit Schwatz und Kaffee und so sind wir gegen 16.00 Uhr bereits wieder in Herzogenbuchsee. Gerne schweifen unsere Gedanken zurück und wir sind beglückt über die Schönheiten in unserer näheren Umgebung.

Alle sind stolz, den Ausflug trotz des starken Windes gewagt zu haben!
Heinz Graf

Nach oben